Veganer Kokoskuchen mit Banane (Rezept)

Heute machen wir einen veganen Kokoskuchen mit Banane – Schnell, einfach, lecker!

Dieser Kuchen schmeckt noch nach Tagen schön saftig.

Ihr braucht:

1 Tasse Kokosöl (flüssig)

2 Tassen Emmermehl, oder jegliches andere Mehl das ihr mögt.

1 Tasse Ahornsirup

3 zerdrückte Bananen

1 TL Kristall-Salz

1 TL Weinstein-Backpulver

Zubereitung:

Nachdem der Backofen auf 160°C Umluft vorgeheizt ist, wird die Backform mit Backpapier ausgelegt.

Zuallererst gebt ihr heißes Leitungswasser in ein Gefäss in das ihr die Tasse mit dem Kokosöl stellen könnt. Im heißen Wasserbad wird das Kokosöl sehr schnell richtig flüssig.

Dann zerdrückt ihr mit einer Gabel die drei Bananen.

Jetzt wird das Kokosöl mit dem Ahornsirup und den Bananen gut vermischt.

Für die trockenen Zutaten eine extra Schüssel nehmen und ebenfalls gut miteinander vermengen.

Jetzt wird zur Kokosöl-Bananen-Sirup Masse die Trockenmischung hinzugegeben und das ganze wird nochmal gut miteinander verrührt. Anschließend wird die Mischung in die Backform gegossen. Die Backzeit beträgt ca. 45-60 Minuten, je nach Backofen.

Mit einem Holzspieß könnt ihr testen, ob der Kuchen fertig ist. Hineinstechen und wenn kein Teig mehr am Spieß haften bleibt, dann ist der Teig durch und der Kuchen also fertig.

Mehr Videos wie lecker, wertvoll und vielseitig Kokosöl ist, findet Ihr auf dem Kanal von 100-pro-bio. Falls ihr Fragen habt, schreibt uns einfach!

Verwendetes Kokosöl: https://www.amazon.de/gp/product/B00D6GRSXC
100ProBio YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCXqfTa4dgLKpkl15nAXa8YA

Facebook Comments

Das könnte auch interessant sein...